Über uns

Über uns

Goldschmiede und
Edelsteinhandel Albath

Feiner handgearbeiteter Unikatschmuck, ausgefallene Edelsteine und moderne digitale Techniken im Herzen von Aachen.

Geschichte Herr Albath

Geschichte Herr Albath

mehr erfahren

Team Goldschmiede Albath

Team Goldschmiede Albath

mehr erfahren

Unsere Goldschmiede und Werkstatt

Unsere Goldschmiede und Werkstatt

mehr erfahren

Geschichte
Herr Albath

1986 begann der Weg in die Welt der Edelsteine und des Schmucks während einer Indienreise. In den ersten Jahren baute Herr Albath mit Einkaufsreisen durch Südamerika und Südostasien seinen Edelsteinhandel auf. Die enge Verbundenheit zu den Edelsteinen prägt auch heute den Charakter seiner Goldschmiede. Sie werden eine große Auswahl an wunderschönen Edelsteinen und Steinketten finden. Die Faszination für ausgefallene Steine wird auf Sie übergehen, wenn Sie unser Sortiment bei uns vor Ort oder online anschauen.

1986

Der Beginn des Edelsteinhandels im Medizinstudium durch Nordindien. Von Indien begeistert begann
die Liebe zu Land, Menschen und deren Edelsteinen.

1987

Der 1. reguläre Export aus Indien und wir waren froh und stolz, als das Paket auf dem Gartentisch lag. Es war der Beginn von vielen Reisen nach Indien und Aufbau vieler freundschaftlicher Geschäftsbeziehungen.

1988

Edelsteinhandel läuft in Indien auf dem Boden ab.... viel Geduld und Energie sind gefragt, wenn man sich durch die unendliche Vielzahl von Schätzen kämpft. So kommt dann aber ein wundervolles Sortiment an Edelsteinen und Ketten zusammen.

1989

Weihnachtsflohmarkt auf dem Katschhof.... der Beginn der Märkte im Raum Aachen war spannend und zum Glück von Anfang an erfolgreich. Viele Kunden hatten viel Freude an unseren Ketten, die man damals nur an wenigen Plätzen hier kaufen konnte.

1989

Der große Schritt in die Eröffnung eines eigenen Schmuckgeschäfts wurde begangen. In viel Eigenarbeit wurde das Geschäft in der Pontstraße 46 renoviert und neu eingerichtet.

1989

Nach diesem Kraftakt erfolgte am 29.11.1989 die Eröffnung unseres Geschäfts. Die Kunden waren fasziniert von unserem Mut und einzigartigem Sortiment. Bis 2008 wurde das Geschäft mit einem Partner als Firma "Kalbath" geführt.

1992

Die Erkundung der Edelsteinmärkte der Welt nahm immer größere Kreise an. Die Entdeckung der Märkte für Jade und Perlen in Hong Kong und China war ein großer Schritt für den weiteren Aufbau unseres Edelsteinhandels.

1994

Die Liebe zu Südamerika begann mit einer Reise nach Brasilien und Kolumbien. In freier Natur werden die Steine inspiziert und auf Markplätzen die Geschäfte getätigt. Smaragde, Aquamarine und Turmaline sind seitdem ein fester Teil unseres Sortiments.

1996

Beginn der "großen" Messen auf der Ambiente in Frankfurt und der Inhorgenta in München. Durch das weltweite Netz an Lieferanten von Edelsteinen konnten wir uns einen Markt im Vertrieb an Goldschmiede und Juweliere solide aufbauen.

1998

Der Umzug in die Neupforte 4. Durch das Wachstum war das alte Ladenlokal zu klein geworden. Wir wollten im "Pontviertel" bleiben, welches zur Heimat geworden ist und wo viele Kunden uns treu verbunden sind.

2010

Die Messen wurden immer bedeutunsgvoller, da unser Sortiment stetig wuchs und die Goldschmiede /-innen von unseren Edelsteinen genauso fasziniert waren wie wir selber :-)

2019

Ausstellung auf der IHM in München und Ernennung zum "Digitaler Pionier der Region Aachen"

Die Digitalisierung unseres Geschäfts lief bereits seit zwei Jahren auf vollen Touren. Den Beginn dieser Entwicklung markierten die Erweiterung der Kundenkommunikation und die Produktion mittels CAD und 3 Druck.

2019

Sechs Unternehmen als digitale Pioniere ausgezeichnet und wir waren eines davon. Unsere Bemühungen haben sich ausgezahlt- Vielen Dank an den Digital Hub in Aachen!

2020

Unser neues Kundenportal ist online gegangen. Darunter fallen die Multi-Channel-Kommunikation, Online-Beratung sowie der dazugehörige Online-Vertrieb. Bei der Entwicklung unseres neuen Portals helfen uns digitale Lösungen dabei, die Vernetzung unserer analogen und digitalen Abläufe zu realisieren.

Team
Goldschmiede Albath

Das Team der Goldschmiede Albath besteht aus 4 Goldschmiedinnen, einem Auszubildenden und einer Digitalisierungs-Assistentin. Seit vielen Jahren arbeiten wir zusammen in unserer Schmuckwerkstatt und sind ein eingespieltes Team. Mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten sind unsere Mitarbeiterinnen versierte Gesprächspartnerinnen für Ihre unterschiedlichen Anliegen. Wenn Sie eine Beratung möchten, können Sie per WhatsApp oder Email einen Termin mit uns vereinbaren. Unsere Stärke liegt in der kompetenten und freundlichen Beratung vor Ort. Ihre Wünsche und Ihre Zufriedenheit sind für uns das Wichtigste - wir beraten Sie gerne. Für Kunden, die von weiter her kommen, bieten wir die Möglichkeit einer digitalen Kommunikation über unsere Online-Goldschmiede. Per Whatsapp oder Email senden wir Ihnen Fotos, Entwürfe oder auch kleine Videos von Schmuckstücken zu. CAD-Entwürfe können per Email zugesandt werden.

Vielen Dank für Ihr Interesse, wir freuen uns auf Sie!


Dr. Rainer Albath
Inhaber und Geschäftsführer

Edelsteinhandel und betriebliche Abläufe

Jelena Fischer
unsere Goldschmiede Meisterin

Werkstatt und traditionelle Goldschmiede-Arbeiten

Lisa Merlau
unsere Goldschmiede Gesellin

CAD und 3D-Druck

Anette Kohler
unsere Goldschmiede Gesellin

Designketten / RayAlba

Mona Steinhäußer
unsere Innovationsassistentin

Integration digitaler Anwendungen

Nils Engel
unser Lehrling

Auszubildender im 3. Lehrjahr



Unser Ladenlokal

Seit 1999 sind wir mit unserer Schmuckgalerie in dem schönen Altbau in der Neupforte 4 - mitten im Herzen von Aachen. In unseren vier Schaufenstern und Vitrinen bieten wir eine breite Auswahl unseres Sortiments. Sie können sich von unserer Vielfalt unverbindlich und entspannt inspirieren lassen. In der offenen Goldschmiedewerkstatt können Sie unseren Goldschmiedinnen bei der Arbeit zuschauen und sehen, wie die Schmuckstücke bei uns vor Ort entstehen. Unser 3D-Drucker steht in einer Vitrine im Ladenlokal und Sie können den digitalen Wandel vor Ort in der Aachener Innenstadt miterleben. Die von uns für Sie erstellten CAD-Entwürfe werden so zu Modellen, die Sie dann anprobieren können. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel digitale Schmuckgestaltung.

Sie erreichen unseren Schmuckladen zu Fuß in 2 Minuten vom Rathaus, 2 Parkhäuser sind in der unmittelbaren Nähe. Wir empfehlen Personen mit eingeschränkter Mobilität, uns kurz zu benachrichtigen, bevor Sie kommen möchten. Mit unserer kleinen Rampe helfen wir Ihnen gerne über die 2 Stufen vor dem Eingang.

 


Wir sind Mitglied der Handwerkskammer Aachen sowie der Gold- und Silberschmiede Innung "Gemeinsam-Glänzen"

 


Unsere Werkstatt

Unsere Schmuckwerkstatt ist das Herzstück unserer Goldschmiede in Aachen. Hier entstehen in liebevoller Handarbeit außergewöhnliche Schmuckstücke und wunderschöne Sonderanfertigungen in Goldschmiedequalität. Es werden traditionelle Handwerkstechniken gepflegt, jedoch auch moderne Techniken in die Arbeitsprozesse integriert. Die Ergebnisse können Sie in unserer Schmuckgalerie in Aachen oder in unserem Onlineshop ansehen und kaufen.


Einer unserer Werktische

Jede unserer Goldschmiedinnen arbeitet an einem eigenen Werktisch. Das so genannte Werkbrett mit Werkbretteisen und Feilnagel dient als Arbeitsunterlage. Der Feilnagel dient dem Goldschmied als Fixierungshilfe beim Bearbeiten der Schmuckstücke. Feilen, Zangen, Bürsten sowie ein Hängemotor für Bohrköpfe und Werkzeugaufsätze gehören zur Ausrüstung jedes Werktisches. Metallstaub, der beim Arbeiten entsteht, wird vom Brettfell aufgefangen, um ihn später wieder einzuschmelzen.

Schmelztisch

Um aus einem Edelmetall ein Schmuckstück zu bauen, muss das Metall erst in eine für die Weiterverarbeitung geeignete Form gegossen werden. In unserer Goldschmiede geschieht dies an unserm Schmelztisch. Bei diesem Vorgang wird das Metall in einem Tiegel geschmolzen und durch eine Negativform in die gewünschte Positivform gebracht. Zum Schmelzen von Edelmetallen mit offener Flamme gebraucht man meist ein Schale aus Schamotte oder Quarzsand für Platin. Eingüsse sind in der Regel aus Gussstahl.

Ziehbank

An unserer Ziehbank bringen wir Drähte mittels eines Zieheisens in die gewünschte Materialstärke und Form. Bei der Arbeit wird der angespitzte Draht mit Hilfe der Ziehbank durch ein sich verjüngendes Loch gezogen. Dadurch wird der Draht dünner und zugleich länger. Dieser Vorgang wird mit stets kleiner werdenden Löchern wiederholt, bis die gewünschte Materialstärke erreicht ist.

 

Poliermaschine

Unsere Poliermaschine  ist eine leistungsstarke Poliereinheit aus Edelstahl mit zwei Spindeln. Ihre Motoren schleifen, polieren, rauen auf, säubern und bürsten Metalle. Wir verwenden diese Maschine am Ende eines Herstellungsprozesses,  um einem Schmuckstück sein perfektes Finishing zu verleihen.

3D - Drucker

Unser Formlabs 2 unterstützt uns dabei, die Wünsche unserer Kunden perfekt zu realisieren. Im Entwicklungsprozess eines Schmuckstückes nutzen wir ihn zur Erstellung eines Anschauungsmodells und eventuellen Gewinnung eines Wachsmodells für den Rohguss.

Laser

Unser Laser ermöglicht es uns, Schmuckstücke punktgenau zu schweißen und durch zehnfache Vergrößerungsgläser zu betrachten.

Hydrozon Schweißgerät

Unser Hydromat Wasserstoff-Lötgerät wird in unserer Goldschmiede zum Löten und Schweißen von Schmuckstücken verwendet. Mit Hilfe dieses Geräts können wir sehr genaue Lötungen bei der Zusammenfügung einzelner Edelmetallelemente vornehmen. Es erzeugt Wasserstoffflammen mit sehr hoher, bis zu 3000 C° heißer, Temperatur.

Walze und Ringweiten-Änderungsmaschine

Mit unserer Walze verformen wir Werkstoffe mittels Druck. Bei diesem Vorgang werden Bleche und Drähte durch zwei gegeneinander laufende Walzen zusammengepresst und so unter entsprechender Zunahme der Länge in die gewünschte Materialstärke verformt.

Unsere Ringweiten-Änderungsmaschine ermöglicht es uns, Ringgrößen von fugenlosen, glatten Ringen ohne Steinbesatz zu verändern. Über Druck wird das Material des zu ändernden Rings gestaucht und somit verkleinert oder gedehnt und damit geweitet.

Galvanik

Unsere Galvanik veredelt Oberflächen von Schmuckstücken mit einer dünnen Schicht aus Metall. In einem elektrolytischen Bad werden einzelne Schmuckelemente oder ganze Schmuckstücke unter Strom gesetzt und auf diese Weise mit einer Schicht aus einem anderen Metall versehen.

CAD

Mit Hilfe unseres CAD-Programms haben wir die Möglichkeit, Ihre Ideen vor der Umsetzung in Edelmetall  originalgetreu und dreidimensional zu zeichnen. Im Folgeschritt erhalten Sie meist einen 3D-Druck als Anschauungsmodell. Mehr Informationen zu unseren digitalen Anwendungsprozessen erhalten Sie in dem Kapitel Digitale Schmuckgestaltung